24.11.2021 | Allgemein von Katja Poschmann

Schulen in Brandenburg: Präsenzpflicht aufgehoben

 

Ab Montag, den 29. November 2021, wird die Präsenzpflicht an Schulen in Brandenburg aufgehoben. Zudem ist nach einer Rücksprache mit den Fachverbänden ein vorgezogener Beginn der Weihnachtsferien beschlossen. Das sind zusätzliche Maßnahmen nach der Einführung der Maskenpflicht in der Grundschule, der Erhöhung der Selbsttests von zwei Mal wöchentlich auf dreimal wöchentlich zum 15. November und der Förderrichtlinie „Schulluft“.  

 

Die Ferien in Brandenburg sollen demnach nicht am Donnerstag, den 23. Dezember, sondern schon am Montag, den 20. Dezember, beginnen. Damit haben Lehrkräfte, Eltern, Schülerinnen und Schüler volle 14 Tage Erholung und die Kontakte vor Weihnachten können mit einem ausreichenden zeitlichen Vorlauf reduziert werden.

24.11.2021 | Allgemein von Katja Poschmann

Zweite Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg

 

Krankenhäuser, Arztpraxen und Gesundheitsämter kommen an ihre Belastungsgrenzen, denn die sehr viel infektiösere Delta-Variante des Corona-Virus breitet sich rasant aus. Um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern und die Versorgung von Patientinnen und Patienten weiterhin zu ermöglichen, hat das Kabinett heute die Eindämmungsverordnung verschärft, die ab morgen in Kraft tritt, u.a. gilt: die 2G-Regeln werden ausgeweitet, für Ungeimpfte gibt es weitere Kontakteinschränkungen, Weihnachtsmärkte müssen abgesagt werden.

Weitere detaillierte Informationen dazu unter: https://www.brandenburg.de/sixcms/detail.php... 

 

24.11.2021 | Allgemein von SPD Falkensee

ARD/RBB-Beitrag mit der stellvertretenden OV Vorsitzenden

 
Bild: rbb: Sexismus: So frauenfeindlich ist die Politik

Am 26. Oktober 2021 begleitete das Fernsehteam UPWARD der ARD/RBB (Laura Kingston und Jacqueline Piwon) unsere stellvertretende Vorstandsvorsitzende und Verordnete in der Stadtverordnetenversammlung, Catharina Bockelmann.

Der RBB wollte durch diese Begleitung und das dabei geführte Interview einen Beitrag zum Thema „Sexismus: So frauenfeindlich ist die Politik“ produzieren.

22.11.2021 | Allgemein von Katja Poschmann

Corona-Impfaktion in Rathenow

 

Das Corona-Impfteam des Landkreises Havelland führt in der kommenden Woche Impfaktionen in Rathenow und Dallgow-Döberitz durch.

Das Corona-Impfteam des Landkreises Havelland führt in der kommenden Woche zwei Impfaktionen durch. So können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, den 24. November 2021, von 13 bis ca. 17 Uhr im Marie-Curie-Gymnasium in Dallgow-Döberitz, Marie-Curie-Straße 1, gegen das Coronavirus impfen lassen. Im Kreishaus in Rathenow, Platz der Freiheit 1, wird es am Freitag, den 26. November 2021, von 11 bis ca. 17 Uhr eine weitere Corona-Impfaktion geben.

Dabei können Personen ab 12 Jahren eine Erst- bzw. Zweitimpfung (mindestens vier Wochen nach der Erstimpfung) bekommen. Zudem besteht die Möglichkeit der Auffrischungsimpfung (auch Booster-Impfung). Diese empfiehlt die Ständige Impfkommission derzeit für folgende Personengruppen:

·         alle Personen ab 70 Jahren,

·         Bewohner und Betreute in Altenpflegeeinrichtungen (auch im Alter von unter 70 Jahren),

·         Berufstätige im medizinischen oder pflegerischen Bereich,

·         Immunsupprimierte oder Personen mit einer schweren Immunschwäche sowie

·         Personen, die eine Grundimmunisierung mit dem Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson erhalten haben.

Die Impflinge sind aufgefordert, zu den Impfaktionen Impfausweis sowie Versichertenkarte mitzubringen. Im Idealfall haben sie zudem die unter https://brandenburg-impft.de/bb-impft/de/downloads/ befindlichen Dokumente für Biontech/Pfizer ausgefüllt und unterschrieben dabei. Bei Kindern und Jugendlichen ist außerdem eine Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten erforderlich. Terminvereinbarungen sind für die beiden Impfaktionen in Dallgow-Döberitz und Rathenow nicht notwendig. Daher kann es aber zu Wartezeiten bei den Impfungen kommen.

Quelle: Landkreis Havelland

21.11.2021 | Landespolitik von SPD Falkensee

Landesparteitag am 20. November 2021

 
Landesparteitag 20. November 2021

Am 20. November 2021 fand der Landesparteitag der SPD Brandenburg in Schönefeld statt. Aus unserem Ortsverein vertraten an diesem Tag die Genossinnen und Genossen Elke Nermerich, Catharina Bockelmann, Guido Speer und André Ullrich den Unterbezirk Havelland als Delegierte. Der Parteitag hatte eine Tagesordnung mit zahlreichen  Personalentscheidungen und Anträgen. - „Es ist Zeit für ein neues Brandenburger Selbstbewusstsein“ sagte unser alter und neuer Landesparteivorsitzende Dietmar Woidke. Er wurde mit 84,4% der Delegiertenstimmen wiedergewählt. Insgesamt erhielt Dietmar Woidke 81 Ja-Stimmen von 96 gültigen Stimmen. 13 Delegierte stimmten gegen ihn, 2 enthielten sich. Damit bekam er ein besseres Ergebnis als auf dem vorangegangenen Landesparteitag im November 2018, als er 80,8 Prozent erhielt.

Aktuelle-Artikel

Was soll mit der Freilichtbühne Ketzin passieren?

Umfrageübersicht

Downloads

Downloaddateien

Counter

Besucher:2
Heute:69
Online:3