07.09.2022 | Allgemein von Katja Poschmann

Freude über Besuch der Grundschule am Dachsberg im Landtag

 

„Kinder und Jugendliche zu stärken ist einer meiner größten Motivationen meiner politischen Arbeit. Umso schöner, wenn Kinder mich im Landtag besuchen und sich für die Abläufe im Parlament interessieren.“, so Katja Poschmann.

 

Heute war die 5. Klasse der Grundschule Am Dachsberg aus Premnitz im Brandenburger Landtag. Die Klasse behandelt gerade das Thema Demokratie im Unterricht. Da passte der Besuch perfekt. Der Besucherdienst des Landtages informierte die Fünftklässler zum Parlament und den Abläufen, sowie zum Gebäude. Anschließend wurden so viele Fragen gestellt, dass gar keine Zeit mehr war, das Plenarspiel zu machen. So sahen die Kinder noch einen Konferenzraum, liefen durch die Flure wie kleine Abgeordnete, konnten im Plenarsaal auf den Stühlen der Abgeordneten platznehmen und ans Rednerpult treten. Anschließend ging es zur Stärkung in die Kantine des Landtags, wo Katja Poschmann sie begrüßte. Bei Spaghetti mit Tomatensoße mit ganz viel Käse konnten die Schülerinnen und Schüler dann auch noch Ihre Fragen an die Landtagsabgeordnete loswerden. Zum Schluss ging es auf die Terrasse für ein gemeinsames Foto.

05.09.2022 | Allgemein von Katja Poschmann

Katja Poschmann zum Entlastungspaket III

 

Katja Poschmann begrüßt das neugeschnürte Entlastungspaket der Bundesregierung. Als unabdingbar bezeichnete sie den Schritt, Zufallsgewinne abzuschöpfen. „Gerade jetzt ist dies eine Frage der Solidarität, denn diese Krise betrifft die gesamte Gesellschaft. In den Familien, in den kleinen und mittleren Unternehmen, in den Kommunen.“

 

Vor diesem Hintergrund freute sie sich insbesondere darüber, dass nun auch für Entlastung bei Menschen ohne oder mit nur geringerem Einkommen gesorgt werde. "Aber: Noch müssen die Maßnahmen präzisiert werden, viele Fragen zur Ausführung sind im Land noch ungeklärt. Die Absprachen dazu laufen jetzt auf Hochtouren.", so Katja Poschmann.

 

Weiterhin befürwortet die direktgewählte Landtagsabgeordnete die frühere Abschaffung der Doppelbesteuerung von Rentnern ausdrücklich.

01.09.2022 | Allgemein von Katja Poschmann

3 Jahre im Landtag: Jetzt heißt es dranbleiben.

 

Genau heute vor 3 Jahren bin ich in den Landtag Brandenburg direkt gewählt worden. Unter anderem mit dem klaren Ziel, die KiTa-Politik in Brandenburg besser zu machen. Als die Koalition sich dazu entschieden hat, das KiTa-Recht komplett zu reformieren, also das gesamte Gesetz komplett neu zu schreiben, war ich erleichtert und hoffnungsvoll. 3 Jahre später ist die Kitarechtsreform ausgesetzt. Die Landrätinnen und Landräte hatten zuvor mitgeteilt, dass sie die Reform nicht weiter begleiten können. Die Landkreise sind für die Kindertagesbetreuung zuständig, ohne sie geht es nicht, so bitter es ist.

25.08.2022 | Allgemein von Katja Poschmann

Blumenstrauß des Monats August geht an Ilona Dahlmann

 

Beim Betreten des Antiquariats Windlicht in Stölln umweht uns der Duft alter Bücher. Vom Fußboden bis zur Decke gestapelt finden sich von Ilona Dahlmann vor der Mülltonne bewahrte Bücher. Ich bin heute hier, um ihr den Blumenstrauß des Monats August zu überreichen. Den bekommt sie für ihr besonderes Engagement zur Rettung des gedruckten Wortes - für unser Kulturgut Buch.

 

Inzwischen rufen Bibliotheken aus ganz Deutschland bei ihr an, wenn sie die alten Bücher entsorgen sollen. „Jedes Buch ist wertvoll.“ sagt Frau Dahlmann. Sie kann einfach keines wegschmeißen und so stapeln sich mittlerweile über 30.000 Bücher in jeder freien Lücke, selbst im Anbau. Am liebsten rettet sie DDR-Literatur, die nach und nach zu verschwinden droht. Ein kleiner Souvenirshop, mit welchem sie vor 14 Jahren begann, ist das Buchantiquariat Windlicht schon lange nicht mehr.  Wer hier herkommt, der kann sich nicht nur in Türmen nach Geschichten duftenden Papiers verlieren, sondern kommt auch noch in den Genuss eines herzlichen Schwatzes nebst Kaffee und Kuchen.

24.08.2022 | Allgemein

Katrin Mußhoffs Feedback zum Fischerfest

 

Drei erlebnisreiche Tage mit unserer Bürgermeisterkandidatin Katrin Mußhoff. Was für ein schöner, freundlicher und respektvoller Wahlkampf. Katrin Mußhoff hatte etliche Gespräche mit interessierten Bürgern. Die Ketziner Bürger sind ihr gegenüber sehr interessiert gegenüber getreten.

Katrins Feedback:

War das ein schönes Wochenende! 3 Tage Fischerfest, volles Programm und so viele fröhliche, freundliche und friedliche Menschen. Das ist unser Ketzin! 

Es ist deutlich geworden, wie sehr uns das Zusammenkommen und das Feiern in unserer Stadt gefehlt hat. Herzlichen Dank an alle, die sich um die Organisation verdient gemacht haben, herzlichen Dank an Birgit Behr, herzlichen Dank an unseren Bürgermeister Bernd Lück!

Ich habe mich sehr gefreut, im Umzug für den SC Ketzin mitlaufen zu können, aber ganz besonders über die Gespräche mit vielen Ketzinerinnen und Ketzinern... und natürlich auch mit unserem Stargast Bernhard Brink...

Wir sehen uns wieder! Nächstes Jahr bestimmt auf dem nächsten Fischerfest - oder vielleicht schon am nächsten Samstag beim Erntefest in Zachow?

Aktuelle-Artikel

Downloads

Downloaddateien

Counter

Besucher:2
Heute:8
Online:1

SPD OV Kalender