Senioren machen sich auf dem Spielplatz fit

Veröffentlicht am 09.06.2019 in Senioren

In Milow wollen die Senioren nicht nur den Enkelkindern beim Toben auf dem Spielplatz zu sehen. Sie wollen selbst aktiv werden. Das können sie ab sofort tun, denn der Kulturverein Milower Land hat ein Fitnessgerät spendiert.

Mit den Enkeln zum Spielplatz gehen, ist eine schöne Sache. Aber dort nur rum zu sitzen und dem Nachwuchs beim Spielen zu zusehen, das hat Ursula Eismann nicht gefallen. Sie wollte selbst aktiv werden, sich bewegen.

Genau das kann die 70-Jährige ab sofort tun, denn auf dem Milower Spielplatz steht nun neben dem Klettergerüst und der Sandkiste auch ein Sportgerät, an dem sich alle Generationen fit halten können.

Am Dienstag hatten die Mitglieder des Seniorenbeirats der Gemeinde Milower Land den sogenannten Crosstrainergemeinsam mit Kindern der Milower Grundschule feierlich eingeweiht.

Senioren hat sich ein Sportgerät gewünscht

Die Idee, solche Geräte, die auch für Senioren geeignet sind, in der Gemeinde aufzustellen, gibt es schon lange. Unklar war aber bisher, ob diese auch tatsächlich angenommen werden.

Dank des Kulturvereins Milower Land kann das nun getestet werden. Der Verein, dem auch Ursula Eismann angehört, hat das neue Gerät für rund 1500 Euro spendiert.

Auch die 13 Mitglieder des Seniorenbeirats Milower Land hatten sich dafür stark gemacht, dass ein Outdoor-Fitnessgerät aufgestellt wird. „In unserer Wünschebox waren solche Sportgeräte immer wieder Thema“, berichtet die Vorsitzende des Seniorenrats Gabriele Linke.

Einweihung mit Spielplatzfest

Sie und ihre Mitstreiter hatten den Kindertag am 1. Juni zum Anlass genommen und für die Jungen und Mädchen am Dienstag nachträglich ein kleines Fest organisiert. An mehreren Stationen konnten die Kinder aktiv werden oder sich an der Obst- und Gemüse-Bar stärken. Die Kinder bedankten sich wiederum mit einem kleinen Programm.

„Das Ganze ist jetzt ein Test. Wenn das Gerät gut angenommen wird, können wir uns vorstellen, auch in den anderen Ortsteilen welche aufzustellen“, erklärte Felix Menzel, Bürgermeister der Gemeinde Milower Land. Über diese Nachricht freuten sich die Senioren besonders. Natürlich testeten auch der Bürgermeister und die Kinder das neue Gerät sofort.

Text und Foto Märkische Allgemeine / Christin Schmidt

Die Artikel zum Thema finden Sie hier:
MAZ

 

 
 

Homepage Felix Menzel

Aktuelle-Artikel

  • Liebe Mitbürgerinnen und Bürger,. in meiner Eigenschaft als Vorsitzender der Stadtverordentenversammlung und als Mitglied des Kreistages lade ich zur bekannten Bürgersprechstunde ein. Die Bürger finden bei mir ein ...
  • Liebe Bürgerinnen und Bürger,. auch in diesem Jahr können wir wieder auf ein gelungenes Fischerfest zurückblicken. Für jeden Geschmack war etwas dabei und das Wetter spielte im Großen und Ganzen auch ...
  • Liebe Mitbürgerinnen und Bürger,.  "Die Fraktion SPD/Freie Wähler Falkenrehde, Freie Wähler Zachow und Freie Wähler Tremmen unterstützt die Kandidatur von Bernd Lück. Auf meine Abfrage, ...
  • Liebe Mitbürgerinnen und Bürger,. in meiner Eigenschaft als Vorsitzender der Stadtverordentenversammlung und als Mitglied des Kreistages lade ich zur bekannten Bürgersprechstunde ein. Die Bürger finden bei mir ein ...
  • Liebe Mitbürgerinnen und Bürger,. in meiner Eigenschaft als Vorsitzender der Stadtverordentenversammlung und als Mitglied des Kreistages lade ich zur bekannten Bürgersprechstunde ein. Die Bürger finden bei mir ein ...

Was soll mit der Freilichtbühne Ketzin passieren?

Umfrageübersicht

Downloads

Downloaddateien

Counter

Besucher:2
Heute:5
Online:2