„Klassenfahrt“ zur Feuerwehr-Messe

Veröffentlicht am 18.10.2018 in Arbeitsgemeinschaften

Die Fachmesse „Florian“ in Dresden ist ein Höhepunkt für viele Retter. Die Führungskräfte der Feuerwehren aus dem Milower Land waren in diesem Jahr dabei.

Milower Land

Zu einer Weiterbildung der besonderen Art hat Felix Menzel (SPD), Bürgermeister der Gemeinde Milower Land und selbst aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, die Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehren seiner Gemeinde eingeladen.

Am Donnerstagmorgen machte sich der Bürgermeister mit zehn weiteren Kameraden auf den Weg nach Dresden. Dort findet vom 11. bis 13. Oktober die Fachmesse für Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz statt.

„Dieser Ausflug war eine recht spontane Idee von mir und soll zugleich ein Dankeschön für die geleistete Arbeit der Kameraden sein“, sagt Felix Menzel. Es ist der erste gemeinsame Ausflug der Milower Feuerwehren zur Messe.

Ein absoluter Höhepunkt für die Ehrenamtler

Zwei Tage lang wollen sich Gemeindebrandmeister Mirko Albrecht, sein Stellvertreter David Schillbach und die Ortswehrführer auf dem Messegelände umschauen und sich vor Ort über die neuste Technik informieren, die modernsten Feuerwehrfahrzeuge bestaunen und mit anderen Kameraden austauschen.

„Mir ist durchaus bewusst, dass nach der Messe ein paar Wünsche mehr auf der Liste stehen könnten, aber ich denke wir werden auch diese nach Kräften erfüllen können“, so der Bürgermeister zuversichtlich.

Für ihn ist es der erste Besuch auf der „Florian“. Die Messe ist nach dem Schutzpatron der Feuerwehren benannt und für zahlreiche Ehrenamtler ein absoluter Höhepunkt. Bereits zum 17. Mal findet die Messe statt. Im Mittelpunkt steht dabei das übergreifende Zusammenwirken aller Rettungskräfte bei Naturkatastrophen, Großveranstaltungen, Massenunfällen, Havarien und Epidemien.

Bürgermeister wirbt auf der Florian fürs Milower Land

Auf der „Florian“ werden die Technologien der Zukunft für Feuerwehr, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz vorgestellt. Zudem bietet die Messe ein Programm zur Fort- und Weiterbildung für alle Angehörigen von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und Rettungsdiensten sowie für kommunale Entscheider.

Allein im letzten Jahr präsentierten sich 220 Aussteller und rund 16000 Besucher liefen durch die Messehalle. In diesem Jahr sind neben den Gästen aus Milow auch der havelländische Kreisbrandmeister Lothar Schneider sowie Kameraden aus Rathenow, Falkensee und Friesack mit dabei.

Felix Menzel hat extra einen Aufkleber mit dem Logo der Gemeinde und der Aufschrift „Florian 2018 – Wir sind dabei“ drucken lassen, um so gleich noch etwas Werbung für das Milower Land zu machen.

„Wir haben wirklich viel gesehen und gelernt und dazu einen Überblick bekommen, in welche Richtung sich die Technik in den nächsten Jahren entwickelt“, resümierte der Bürgermeister nach dem ersten Tag.

Der nächste Veranstaltungshöhepunkt für die Kameraden im Havelland steht bereits am 13. November an. Dann findet im Kulturzentrum in Rathenow die zweite Podiumsdiskussion zum Thema Ehrenamt Feuerwehr statt.

Text und Foto Märkische Allgemeine / Christin Schmidt

Die Artikel zum Thema finden Sie hier:
MAZ

 

 
 

Homepage Felix Menzel

Aktuelle-Artikel

  • Grußwort Herr Tschirch. Liebe Bürgerinnen ...
  • Bürgersprechstunde am 24.9.2020. Liebe Bürgerinnen und Bürger, Jung und Alt, in meiner Eigenschaft als Vorsitzender der Stadtverordentenversammlung und als Mitglied des Kreistages lade ich zur bekannten Bürgersprechstunde ...
  • Erster Spatenstich für innerstädtisches Bauprojekt. Ketziner Wohnungsbaugesellschaft GWV investiert 5,7 Millionen Euro in das neue innerstädtisches Bauprojekt, das Raum für 23 Wohnungen und eine Demenz-WG bietet. Am Freitag gab es den ...
  • Liebe Bürgerinnen und Bürger, Jung und Alt,. in meiner Eigenschaft als Vorsitzender der Stadtverordentenversammlung und als Mitglied des Kreistages lade ich zur bekannten Bürgersprechstunde ein. Die Bürger finden bei mir ein ...
  • Wir bringen Farbe ins Spiel !. Anlässlich des Tages der Nachbarn hübschten der SPD- Landtagsabgeordnete Johannes Funke, der Vorsitzende der Ketziner SPD Jürgen Tschirch und Vorstandsmitglied Heinz Irmer das ...

Was soll mit der Freilichtbühne Ketzin passieren?

Umfrageübersicht

Downloads

Downloaddateien

Counter

Besucher:2
Heute:15
Online:1