Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Veröffentlicht am 10.07.2021 in Bildung

Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur hat in ihrer Videoreihe "Fünf Fragen an..." unseren Genossen Wolfgang Jähnichen als Zeitzeugen interviewt.

Wer das Videointerview sehen will, kann es sich unter diesem Link anschauen.

Zum Hintergrund:

Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur befördert die Aufarbeitung der Ursachen, Geschichte und Folgen der Diktatur in SBZ und DDR und begleitet den Prozess der Deutschen Einheit (Die Stiftung | Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur (bundesstiftung-aufarbeitung.de)

Die Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur wurde 1998 vom Deutschen Bundestag gegründet. Sie hat den gesetzlichen Auftrag, die umfassende Aufarbeitung der Ursachen, Geschichte und Folgen der Diktatur in SBZ und DDR zu befördern, den Prozess der Deutschen Einheit zu begleiten und an der Aufarbeitung von Diktaturen im internationalen Maßstab mitzuwirken. Gemeinsam mit anderen Institutionen und zahlreichen Partnern im In- und Ausland unterstützt sie die Auseinandersetzung mit den kommunistischen Diktaturen in der SBZ/DDR und in Ostmitteleuropa, um das öffentliche Bewusstsein über die kommunistische Gewaltherrschaft zu befördern. Unsere Leitmotive sind Anstoßen und Fördern, Informieren und Vernetzen.

"Unser Genosse Wolfgang J. erlebte den Volksaufstand in der DDR am 17. Juni 1953 als vierzehnjähriger Junge hautnah in Dresden mit. Und als Abgteilungsleiter der West-Berliner Verkehrsbetriebe koordinierte er unmittelbar nach der Maueröffnung am 9. November in einer Nacht-und-Nebel-Aktion den Busverkehr zwischen den beiden Teilen Berlins." ( In unserer... - Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur | Facebook )

 
 

Homepage SPD Falkensee

Aktuelle-Artikel

  • Sehr geehrte Damen und Herren,. in meiner Eigenschaft als Vorsitzender der Stadtverordentenversammlung und als Mitglied des Kreistages lade ich zur bekannten Bürgersprechstunde ein. Die Bürger*innen finden bei mir ...
  • Katrin Mußhoffs Feedback zum Fischerfest. Drei erlebnisreiche Tage mit unserer Bürgermeisterkandidatin Katrin Mußhoff. Was für ein schöner, freundlicher und respektvoller Wahlkampf. Katrin Mußhoff hatte ...
  • Eisenbahnfest am Bahnhof Ketzin. Zweiter Tag unseres Fischerfestes und Eisenbahnfest am Bahnhof Ketzin. Gemeinsam mit vielen anderen - Thomas Witkowski, Vorsitzender der SPD Ketzin/Havel - kommunal ist nicht egal und mein Mann ...
  • Katrin Mußhoff - Bürgermeisterkandidatin für Ketzin/Havel. war am vergangenen Wochenende beim Fischerfest in unserer Stadt unterwegs. Für uns war es ein erstaunlich positives Signal von Katrin. Katrin :  Was für ein ...
  • Ketzin/Havel hat einen neuen Vorstand. Jürgen Tschirch hat für den Vorsitz des SPD-Ortsvereins nicht mehr kandidiert. „In bin jetzt 67 Jahre und habe den Ortsverein lange Zeit geführt. Es ist Zeit, im Vorstand ...

Downloads

Downloaddateien

Counter

Besucher:2
Heute:39
Online:1

SPD OV Kalender